Online-Redaktion

Das Internet ist das neue Leitmedium. Erfolgreiche Online-Kommunikation braucht den richtigen Content. Und Profis, die ihr Handwerk verstehen.

Als österreichische Pioniere in Sachen Content-Strategie und Content Marketing begleiten Thomas Holzinger und Martin Sturmer Unternehmen und Organisationen beim Aufbau ihrer eigenen Online-Redaktion. 

Seit 1999 haben die beiden über eine Million Textnachrichten, gut 100.000 Fotos und Tausende TV-Beiträge verantwortet.

Das geballte Wissen von Thomas Holzinger und Martin Sturmer zum Thema gibt es im Standardwerk "Die Online-Redaktion" nachzulesen.

Wie lesen Nutzer im Internet?

kroneblickstudie

Lesen am Bildschirm folgt einem dreistufigen Prozess. Bei der Gestaltung von Texten ist darauf zu achten, dass dieser Prozess bestmöglich unterstützt wird.

1. Scanning (Abtasten): Die Augen des Betrachters gleiten über die Inahlte einer Seite. Dabei werde Überschriften, Links und Grafiken grob erfasst.

2. Skimming (Abschöpfen): Der Nutzer verschafft sich einen detaillierten Überblick über die allgemeine Inhaltsstruktur und betrachtet hervorgehobene Textelemente wie Lead und die Anfänge von Absätzen. Nun entscheidet sich, ober der Besucher tatsächlich zum Leser wird.

3. Reading (Lesen): Der User befasst sich mit den Fließtexten. Hier wird oft noch zwischen verstehendem und mitdenkendem Lesen unterschieden Letzteres ist vor allem bei längeren Texten erforderlich.

Quelle: "Die Online-Redaktion" von Thomas Holzinger und Martin Sturmer, S. 107f.